Vorteile des frühzeitigen Spracherwerbs

Die in vielen Lebensbereichen propagierte Devise „Je früher, desto besser“ ist universal bekannt und wird weltweit auf viele Disziplinen projiziert. Gerade im Bereich des frühzeitigen Spracherwerbs gewinnt dieser Leitsatz zunehmend an Bedeutung. Die wissenschaftlich belegten Gründe hierfür sind zahlreich – hier nur ein kleiner Ausschnitt:

  1. Heranwachsende, insbesondere Kinder, lernen schneller und leichter, denn ihre Gehirne befinden sich noch in einem Entwicklungsstadium und sind „elastischer“. Das macht sie empfänglicher für neue (Sprach-)Muster und Töne und zum idealen Ausgangspunkt für den Fremdspracherwerb.
  2. Um den Level eines Muttersprachlers zu erreichen, kommt es ganz besonders auf die richtige Aussprache und den Akzent an. Deren Aneignung, neben der richtigen Intonation, Integration von Tönen und adäquaten Anwendung von Satzstrukturen, wird zunehmenden Alters schwieriger.
  3. Darüber hinaus verfügen Kinder über eine größere effektive Lernzeit und können spielerisch neue Sprachen an- und ausprobieren.
  4. Kinder haben weniger Hemmschwellen als Erwachsene. Gerade wenn es darum geht, eine Sprache mit all ihren linguistischen Feinheiten und Barrieren zu erkunden empfinden Kinder nicht denselben Sinn für Peinlichkeit, den Erwachsene durchaus in öffentlichen Situationen im Umgang mit einer Fremdsprache erleben.

Ungeachtet dessen war der Fremdsprachunterricht für Kinder – besonders kleine Kinder, keine gängige Praxis als 1985 das Hong Kong Institute of Languages (HKIL) von Christian und Dominique Chasset gegründet wurde. Nichtsdestotrotz bot das Ehepaar damals frühzeitig Unterricht für Kinder ab fünf Jahren an und konzipierte das dafür notwendige Material selbst, da derzeit noch keins vorhanden war. Schon bald erkannten sie die Bedeutsamkeit und den erfolgreichen Ertrag des frühzeitigen Fremdspracherwerbs für junge Schülerinnen und Schüler.

Sprachprogramme am HKIL

Das HKIL befand sich seit diesen für sie wesentlichen Erkenntnissen auf einer Erfolgsspur und hat aktuell Sprachkurse für Kinder ab drei Jahren im Angebot. Sieben Sprachen bietet das Institut für lernwillige Kinder, Jugendliche, Erwachsene aber auch Schulen an: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Mandarin, Kantonesisch und Japanisch. Des Weiteren gibt es auch einen Geschäftszweig, der sich nur dem Fremdsprachenunterricht für Business-Interessierte widmet. Diese Schüler erhalten in den speziell dafür konzipierten Kursen die Möglichkeit, ihren (Fach-)Wortschatz auszubauen und somit ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Markt zu verbessern.

Der Unterricht für Kinder gestaltet sich montags bis samstags ganztägig und ausschließlich in einem eins zu eins Format von Lehrer zu Schüler in den hierfür vorgesehenen, sprachfördernden Räumlichkeiten. Als Elternteil können Sie zwischen Kleingruppenunterricht (vier bis acht Kinder pro Kurs) und einem individuell auf ihr Kind zugeschnittenen Lernkonzept wählen.

Außerdem bietet das HKIL intensive Sprachcamps über das Jahr verteilt an, die sich auf mündliche Sprachproduktion, kulturelle Bildung und spielerisches Sprachenlernen konzentrieren. Die Schule bietet weiterhin Unterstützung für muttersprachlich deutsche Kinder.

Geben Sie ihrem Kind diese Möglichkeit! Tragen Sie mithilfe unseres innovativen Lernprogramms in einem sicheren, komfortablen und liebevollen Umfeld erfolgreich zu der kreativen, sprachlichen und sozialen Entwicklung Ihres Kindes bei.

Rufen Sie uns an unter 2877 6160 oder E-Mail info@hklanguages.com und registrieren Sie sich für einen Kurs.

Leave a comment