Über den Wolken

Der uralte Traum vom Fliegen – mit einem Gleitschirm kommt man der Sache schon sehr nahe …
Die Luftsportart Gleitschirmfliegen bezeichnet das Gleitsegeln mit einem Gleitschirm. Der Pilot sitzt oder liegt dabei in einem Gurtzeug unter dem Gleitschirm und ist mit diesem durch Leinen verbunden.
Das Gleitschirmfliegen wurde 1965 durch David Barish bekannt, der die neue Sportart slope soaring (Hangfliegen) nannte. Doch erst mit der erfolgreichen technischen Weiterentwicklung der speziell auf die Verwendung zum Gleitsegeln zugeschnittenen Gleitschirme setzte sich das Gleitschirmfliegen schließlich als eigene Sportart durch und wurde in Deutschland 1987 offiziell vom Bundesverkehrsminister anerkannt. In Hong Kong wird der Sport seit 1990 praktiziert.

Es ist sehr einfach zu erlernen und gehört zu den sichersten Luftsportarten. Gefährlich wird es erst dann, wenn Sicherheitsregeln missachtet werden, was in Hong Kong bislang zweimal passierte (1995 und 2011) und tödlich endete.

In vielen Ländern sind die Startplätze via Straße oder Bergbahn erreichbar; in Hong Kong müssen die Gleitschirmflieger zu Fuß den Berg erklimmen. Dennoch fliegen ca. 200 Gleitschirme regelmäßig über die Inselwelt.

Die besten Jahreszeiten, den Sport zu erlernen, sind Herbst und Winter.

Die Hong Kong Paragliding Association bietet wochentags und am Wochenende Trainingsstunden an. Ausrüstung wird zur Verfügung gestellt; Altersbegrenzungen gibt es nicht! Die Kosten liegen zwischen 15.000 und 20.000 HK$, an Ausrüstung kommen ca. weitere 20.000 HK$ hinzu. Die Ausbildungszeit dauert in der Regel drei Monate.

Paraglide-HK, in Sai Kung ansässig, nimmt für einen acht-stündigen Beginnerkurs 9.500 HK$ und für den Pilotenschein 7.500 HK$. Helm, Empfängerradio und Handschuhe müssen selbst mitgebracht werden. Die Kosten für die Ausrüstung sind abhängig von der Marke und liegen zwischen 25.000 und 35.000 HK$. 

Das Besondere bei der Hong Kong Paragliding School sind die angebotenen Tandemflüge. Für 1.400 HK$ kann man zwischen 15 und 30 Minuten, abhängig vom Wind, mit einem erfahrenen Piloten mitfliegen. Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs kosten zusammen 15.000 HK$; die Basisausrüstung liegt bei ca. 35.000 HK$.

Zum Gleitschirmfliegen eignen sich der Dragon‘s Back in Shek O und der Violett Hill auf Hong Kong Island.
In den New Territories sind der Ma On Shan Country Park, Sai Wan und Long Ke Wan im Osten Sai Kungs, Pak Tam Au im Norden Sai Kungs, Cloudy Hill und Kau Lung Hang Shan in Tai Po sowie die Pat Sin Leng-Gebirgskette im Nordosten beliebt.
Im Süden Lantau Islands bietet sich besonders der Sunset Peak an.

ct

Leave a comment