Sprachen & Kleinkinder

Junge Geister sind perfekt dafür geschaffen, eine zweite oder sogar eine dritte Sprache zu lernen. Die frühkindliche Bildung ist die Grundlage für die Lernreise eines Kindes und jede weitere Phase der Bildung beruht auf diesem Erfolg. Das Erlernen einer zweiten Sprache als Kind bietet meist lebenslange Vorteile für die Zukunft. Diese Kinder lernen schneller und einfacher, sie können bessere Problemlösungs- und kreative Denkfähigkeiten entwickeln und leichter mit anderen Kulturen in Kontakt treten. Es ist erwiesen, dass Kinder und Jugendliche, die mehrsprachig aufwachsen, bessere Karrieremöglichkeiten im Erwachsenenalter haben.

Das Hong Kong Institute of Languages (HKIL) unterrichtet seit 34 Jahren junge Menschen, Studenten und Erwachsene in Hong Kong. Für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren bietet das Institut derzeit sieben Sprachen an: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Mandarin, Kantonesisch und Japanisch.

Ursprung und Ansatz

Die HKIL-Gründer DOMINIQUE und CHRISTIAN CHASSET starteten 1985, um jungen Menschen eine unterhaltsame und fundierte Möglichkeit zur Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse zu bieten. Der Ansatz des Instituts bietet Kindern eine Vielzahl von altersgerechten Aktivitäten, die darauf abzielen, Sprachen zum Leben zu erwecken, Kreativität und Interaktion zu fördern, Vertrauen aufzubauen und eine effektive Kommunikationssprache zu entwickeln. Der Unterricht wird ausschließlich von qualifizierten muttersprachlichen Lehrern in unseren Einrichtungen durchgeführt. Eine helle und freundliche Umgebung schafft die Voraussetzung für eine unterhaltsame und lehrreiche Umgebung, in der Kinder ermutigt und inspiriert werden, ihre Fähigkeiten auf natürliche und spontane Weise zu entwickeln. Die kleinen Klassengrößen – von zwei bis acht Schülern – helfen den Lehrern, sich auf jedes Kind individuell zu konzentrieren.

Im Frühstadium des Lernens verwendet HKIL den sogenannten Immersionsprozess, d. h. Kinder werden ausschließlich in der Zielsprache angesprochen. Wie lernen sie auf diese Weise? „Sehr ähnlich, wie sie ihre eigene Sprache gelernt haben, indem sie hören, spielen und mit einer Vielzahl von Bildungsaktivitäten der Zielsprache konfrontiert werden“, sagt Dominique. „Weil sie so jung sind, erkennen sie noch nicht einmal, dass sie in einer Sprachstunde sind und der Spracherwerb findet natürlich und spontan statt. Deshalb ist es das Beste, Kinder so früh wie möglich mit Fremdsprachen vertraut zu machen.“

Kinder in jungen Jahren haben auch weniger Hemmungen. In jungen Jahren können sie einen muttersprachlichen Akzent erwerben und die Klänge, Strukturen, Intonationsmuster und den Wortschatz auf natürliche Weise integrieren – ein Aspekt des Sprachenlernens, der mit zunehmendem Alter schwieriger wird.

Sonderangebot für den Schulanfang

Nutzen Sie dieses besondere Angebot. Das innovative Lernprogramm von HKIL ermöglicht ihrem Kind, sich in einer komfortablen und fürsorglichen Umgebung zu entfalten und fördert die Kreativität, die Sprache, das Denken und die sozialen Fähigkeiten. HKIL bietet in diesem akademischen Jahr eine Vielzahl von Sprachkursen sowie Kultur- und Bereicherungsprogramme für Kinder an.  Für unsere Schulanfangsaktion bieten wir neuen Schülern 20% Ermäßigung auf die Studiengebühren. Sie können zwischen Englisch, Französisch, Mandarin, Deutsch, Spanisch und Japanisch wählen – alle werden von qualifizierten Muttersprachlern unterrichtet. Der Unterricht findet wochentags nach der Schule oder samstags den ganzen Tag über statt. Besuchen Sie den Kleingruppenunterricht (4 bis 8 Kinder pro Klasse) oder lassen Sie sich individuell auf die Bedürfnisse Ihres Kindes abstimmen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter +852 2877 6160.

E-Mail: info@hklanguages.com 

Leave a comment