Skigebiete in Korea

Wem die Alpen diesen Winter zu weit entfernt scheinen, dem bietet auch Asien die Möglichkeit, über ausgezeichnet präparierte Schneepisten zu brettern. Zwar sind die Pisten in Länge und Anspruch keinesfalls mit denen in Europa zu vergleichen, dennoch zieht es Wintersportler für ein verlängertes Wochenende in die Skigebiete Koreas, Japans und Chinas.

Das Klima in Korea ist geprägt durch subtropische Sommer und sibirische Winter. Da die Landschaft Koreas zu etwa drei Vierteln aus Bergen besteht, sind die zahlreichen und gut präparierten Skipisten alljährlich Pilgerstätte von Touristen und Einheimischen. Eine Auswahl im Folgenden – alle Skigebiete auf der Karte.

Yongpyong – Mekka des Wintersports
Yongpyong, Synonym für die Geschichte des koreanischen Skisports, ist weltweit als ausgezeichnetes Skigebiet bekannt und zeitgleich das größte Ski- und Snowboardgebiet in Korea. 1998 und 2000 wurden hier Wettbewerbe des alpinen Ski-Weltcups ausgetragen und auch die asiatischen Winterspiele 1999 fanden in Yongpyong statt.
Mit 31 Pisten und Kapazitäten für über 20.000 Wintersportler sowie dem neuen Highlight – einem voll ausgestatteten Themenpark, dem sogenannten Dragon Park – bietet Yongpyong alle Annehmlichkeiten für einen abwechslungsreichen Winterurlaub!

  • Anzahl an Pisten: 28
  • Gesamte Pistenlänge: 29 km
  • Schwierigkeit: 3 km blaue Piste; 12 km rote Piste; 14 km schwarze Piste
  • Skilifte: 15
  • Ski- und Snowboardverleih

Anreise: Mit Korean Air oder Cathay Pacific in 3 Stunden nach Seoul.
Seoul -> Yongpyong Resort
1) Direkter Shuttle Bus von versch. U-Bahn-Stationen in Seoul, Dauer: 2 Std. 30 Min. (alle Zeiten und Abfahrtsorte auf der Homepage des Skigebietes)
2) Bus vom Dong Seoul Bus Terminal (Gangbyeon Station, U-Bahn-Linie 2) nach Hoenggye (Buszeiten: 06:32–20:05; alle 40 Min.), Dauer: ca. 2,5 Std. Kostenloser Shuttle Bus vom Hoenggye Post Office (neben dem Terminal) zum Yongpyong Resort.

Alpensia Resort – Hauptaustragungsort der Winterolympiade 2018 
Vorgesehen als Austragungsort für die Pyeongchang Winterolympiade 2018 ist das Alpensia Resort eines der momentan attraktivsten Skigebiete Koreas. Bei sechs Pisten, Skilanglaufmöglichkeiten und Schlittenbergen kann man hier problemlos eine Woche verbringen – und hat vermutlich noch immer nicht alles gesehen. Die südkoreanische Regierung muss mit diesem Gebiet schließlich einiges beweisen: Drei Versuche, die olympischen Winterspiele nach Korea zu holen verliefen erfolglos, bis Südkorea schließlich für 2018 den Zuschlag erhielt. Besonders geeignet ist das Gebiet für Anfänger und Fortgeschrittene – Profis toben sich lieber in dem in unmittelbarer Nähe befindlichen und anspruchsvolleren Gebiet Yongpyong aus. Zusätzlich zu den Pisten verfügt das Gebiet über Ocean 700, einen riesigen, den ganzen Winter geöffneten Indoor-Wasserpark, der bis zu 3.200 Besucher fasst. Das Intercontinental Resort und das Holiday Inn bieten besten Übernachtungsstandard.

  • Anzahl an Pisten: 6
  • Gesamt Pistenlänge: 4,2 km
  • Schwierigkeit: 1 km blaue Piste; 2,2 km rote Piste; 1 km schwarze Piste
  • Skilifte: 3
  • Ski- und Snowboardverleih

Anreise: Mit Korean Air oder Cathay Pacific in 3 Stunden nach Seoul.
Seoul -> Alpensia Resort
Mit dem Intercity-Bus vom Dong Seoul Bus Terminus an der Gangbyeon Station zum Hoenggye Intercity Bus Terminal (ca. 2,5 Std.). Weiter mit dem Taxi nach Pyeongchang (ca. 15 Minuten).

High 1 Ski Resort – Das Familienskigebiet
In Jeongseon (Gangwon Province) gelegen, ist High 1 Ski bekannt als Skiort für Familien und fortgeschrittene Skifahrer. Wie der Name impliziert, handelt es sich hier um das höchst gelegene aller koreanischen Skigebiete. Die drei Gipfel Jijang Mountain Peak (1.345 m), Valley Top (1.376 m) und Mountain Hub (1.250 m) sind ab Ende November geöffnet. Bekannt als Koreas umweltfreundlichstes Skigebiet, ist der gut erhaltene Baumbestand beeindruckend. Alle Pisten starten in unmittelbarer Gipfelnähe, sodass Skifahrer aller Leistungsstufen in den Genuss langer Abfahrten kommen. Highlight ist das 1.340 m hoch gelegene Restaurant, das eine Panoramasicht über die drei Bergmassive bietet und sich im Laufe einer vollen Stunde um 360 Grad dreht.

  • Gesamte Pistenlänge: 21 km
  • Schwierigkeit: 4 km blaue Piste; 7,5 km rote Piste; 9,5 km schwarze Piste
  • Skilifte: 11
  • Ski- und Snowboardverleih

Anreise: Mit Korean Air oder Cathay Pacific in 3 Stunden nach Seoul.
Seoul -> High 1 Resort
Mit dem Intercity-Bus vom Dong Seoul Bus Terminus in Richtung Taebaek (Abfahrt alle 30–50 Min.), Ausstieg in Sin Gohan (Dauer: ca. 2,5 Stunden). Weiter mit dem Taxi oder Shuttle Bus zum High 1 Resort (Dauer: 15 Minuten)

inhk-Tipp: Das vor Ort befindliche Kangwon Land Casino als Teil des gleichnamigen Fünfsternehotels ist nicht nur das größte Casino Koreas, sondern auch das einzige seiner Art, in dem Koreanern das Spielen erlaubt ist.

Konjiam Resort – Der Abstecher für Geschäftsreisende
In diesem Gebiet ist täglich nur eine beschränkte Anzahl an Wintersportlern gestattet; ab 7.000 Skifahrern werden die Pisten geschlossen. Vorteil dieser Beschränkung sind kürzere Anstehzeiten – man wartet selten länger als 15 Minuten. Damit ist das Gebiet vor allem bei jenen beliebt, die auf die Schnelle ein paar Stunden über die Pisten ziehen wollen oder die frühen Morgenstunden nutzen. Der Nachteil ist die im Vergleich mittelmäßige Schneequalität – bedingt durch die Notwendigkeit von künstlichem Schnee aufgrund der lokalen Temperaturen. Die Nähe zu Seoul (90-minütige Autofahrt) ist einerseits unschlagbar, andererseits aber Grund für die eher niedrigen Berge und somit kürzeren Abfahrten.

  • Gesamte Pistenlänge: 7,2 km
  • Schwierigkeit: 2 km blaue Piste; 4,6 km rote Piste; 0,6 km schwarze Piste
  • Skilifte: 5
  • Ski- und Snowboardverleih

Anreise: Mit Korean Air oder Cathay Pacific in 3 Stunden nach Seoul.
Seoul -> Konjiam Resort
1) Von Gangbyeon Station (Seoul Subway Line 2), Exit 1
Bus 1113-1, Ausstieg am Gonjiam Terminal
2) Von Jamsil Station (Seoul Subway Line 2), Exit 6
Bus 500-1, Ausstieg am Gonjiam Terminal
3) Von Gangnam Station (Seoul Subway Line 2 oder Sinbundang Line), Exit 7
Bus 500-2, Ausstieg am Gonjiam Terminal
Vom Gonjiam Terminal mit dem Shuttle Bus oder Taxi zum Konjiam Resort.
* Zeiten Shuttle Bus: 9:30–20:30, jede Stunde (kein Bus um 12:30 & 18:30 Uhr)

Nina Gassauer

Leave a comment