Shopping in Dafen

Das charmante kleine Künstlerdorf Dàfēn liegt im Ortsteil Buji im Nordosten von Shenzhen. Es beherbergt viele Art Studios sowie Bastelläden und Cafés. Ob Skulpturen, Kalligrafie, alte Meister oder chinesische Landschaftsmalerei – die Kunst in Dàfēn deckt das gesamte Preisspektrum ab, ist abwechslungsreich und authentisch.

Die Ateliers konzentrieren sich vornehmlich auf die Reproduktion bekannter westlicher Künstler und/oder malen jedes vom Kunden vorgegebene Bild nach. Handeln ist möglich!

Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich das Dorf zur weltweit größten Werkstatt für kopierte Ölgemälde. Mehr als 12.000 talentierte Künstler exportieren jährlich ca. fünf Millionen Gemälde in alle Welt. Das entspricht etwa über 50 Prozent der weltweiten Produktion mit einem Wert von knapp 30 Millionen Euro. Abnehmer sind überwiegend Einrichtungsketten aus Amerika und Europa.

Der Versand nach Hong Kong ist möglich. Die Transportkosten trägt bis zur Grenze der Maler, ab dort übernimmt der Käufer.

inhk-Tipp: Jing Qiang Chen vom Guang Yuan Art Shop überzeugt durch künstlerische Qualitätsarbeit und Zuverlässigkeit!
No.3, Eastern Laowie 2

Anreise: Ein rotes Taxi von der Lo Wu Station, Exit B, braucht je nach Verkehr ca. 15–30 Minuten und kostet um die 50 RMB. Private Anbieter wegen erhöhter Preise meiden!

Der Bus Nr. 306 fährt in etwa 45 Min. von der Lo Wu Station, Exit B, nach Dàfēn. Allerdings sollte man wissen, wo man aussteigen muss, da es keine englischen Ansagen gibt. Am besten den chinesischen Namen (大芬村) ausdrucken, einen Mitreisenden fragen, oder den Fahrer um Hilfe bitten.

Wer mit der Metro fahren möchte, nimmt in Lo Wu, Exit B, die Luó Bǎo Line 1 und steigt dann in Lao Jie in die Long Gang Line 3 um (Dàfēn ist die 8. Station).

inhk-Tipp: Wenn ihr große gerahmte Bilder kauft, passen diese nicht immer in ein Taxi. Rechts vor dem Haupteingang des Dorfes stehen stets kleine Privatvans, die euch für ca. 60 RMB wieder zurück zum Grenzübertritt bringen.

ct

Leave a comment