Kunstwerk Bambustheater

40 Bambustheater gibt es, die das ganze Jahr über in unterschiedlichen Stadtteilen Hong Kongs errichtet werden, um mit ihren Aufführungen diverse chinesische Götter zu ehren. Sie liegen meistens in der Nähe der örtlichen Tempel und deshalb findet man sie oft an so prekären Orten wie Felskanten und steilen Hügeln. 

In Hang Hau war es Mitte Mai wieder so weit. Am Tin Hau-Tempel wurden Parkplätze sowie Straßen gesperrt und ein großes rotes Festivalplakat aufgestellt. 4.000 Bambusstangen wurden abgeladen und in 15 Tagen zu einem temporären Bambustheater aufgebaut. Kein einziger Nagel war dafür notwendig und in wenigen Tage nur wurde alles auch wieder abgebaut.

An fünf Tagen fanden Aufführungen statt. Es ist immer ein Fest für alle Anwohner und Besucher: Man kommt zusammen, unterhält sich, isst gemeinsam und erlebt die chinesische Oper. So kann man dabei sein und miterleben wie traditionelle chinesische Kultur und Kunst von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Da kaum Werbung für diese Veranstaltungen gemacht wird und die Informationen oft nur auf kantonesisch sind, heißt es also Augen aufhalten, um diese kulturellen Kunststückchen nicht zu verpassen! 

sk

Leave a comment