Kleingärtnern in Hong Kong

In Hong Kong haben nur wenige die Möglichkeit, sich einen eigenen Garten zu halten, aber ein neuer Trend ist es, in Kleingartenparzellen Gemüse und Obst anzubauen, zu pflegen und zu ernten.

Es gibt auch in Hong Kong immer mehr Menschen mit ökologischem Bewusstsein, die gern unbehandeltes Obst oder Gemüse ernten möchten. Durch den eigenen Anbau erfahren auch unsere Stadtkinder ganz genau, wo ihr Essen eigentlich herkommt.

Im Unterschied zu Europa sind diese Parzellen hier oft auch auf rooftops zu finden. So vermietet z. B. City Farm Dächer in Quarry Bay, Tseun Wan und Kwun Tong. Vor allem für die innenstadtnahen Parzellen bestehen Wartelisten.

Falls wenigstens ein Balkon zur Verfügung steht und ihr nur noch auf einen Anstoß wartet, könnt ihr euch bei einem Workshop der HK Farm Inspirationen holen. HK Farm bepflanzt rooftops in Hong Kong und bietet regelmäßig Seminare an. Bürgern soll über diese Kurse der Wert von Lebensmitteln vermittelt werden und ihnen gleichzeitig Alternativen gezeigt werden, wie man sich sparsam und mit einfachen Mitteln gesund ernähren kann.

Die Hong Konger Regierung unterstützt mit ihrem Community Garden Program die Bewusstseinsbildung, wenn es um gesunde Ernährung geht.
In den einzelnen Community-Gärten, die meistens Parks oder Naturschutzgebieten angegliedert sind, gibt es verschiedene Workshops und längere Programme (18 Wochen), in denen man entweder das Gärtnern erlernt oder einfach ausführt. Die Leisure and Cultural Services Department-Gärtner übernehmen sogar das Bewässern während Abwesenheit durch Krankheit oder Urlaub.
Dies ist eine gute Zeitspanne, um das Gepflanzte wachsen zu sehen und zu ernten, ohne Langzeitverantwortung übernehmen zu müssen. 

In den New Territories, in Clear Water Bay, kann man über Nature’s Harvest ein Stückchen Farmland mieten und selbst bestellen.

Ebenfalls in den New Territories, dem Wohnkomplex Gold Coast, können Anwohner in einem kleinen, privat angelegtem Garten (Eco Farm&Herbs Garden), biologisch gärtnern, einen Kräutergarten nutzen und auf diese Weise gleichzeitig etwas zum Umweltschutz beitragen.

In Ma On Shan vermietet die Garden Farm Parzellen.

Das Gleiche gilt für Grandpa’s Garden (DB, Nim Shue Wan/Lantau Island). Hier kann man auch frische Farmprodukte kaufen.

Die Parzellen sind je nach Größe (ab 10 m²), zwischen 600–1.500 HK$ im Quartal zu mieten. Da steht dem Gärtnern doch nichts mehr im Wege.

kd

Leave a comment