Im Jahr des glückbringenden Schweins

Das Jahr des Hundes nähert sich dem Ende, ab 5. Februar steht das neue Jahr im Tierkreiszeichen Schwein und im Element Erde.
Welche Besonderheiten bringt es mit und wie wirkt es sich auf die zwölf Tierkreiszeichen aus?

Im chinesischen Kalender gibt es einen 60 Jahre währenden Zyklus, der aus je 12 Metall-, Wasser-, Holz-, Feuer-, und Erdjahren besteht, der alle fünf Jahre wechselt. Die Charakteristik einer Person wird damit auch von den Elementen bestimmt.

Das Element Erde bürgt für Stabilität, Mut und Stärke. Menschen, die in einem Erd-Jahr auf die Welt kamen, zeichnen sich durch großes Selbstbewusstsein, Ehrlichkeit, Pragmatismus, Standhaftigkeit und Hilfsbereitschaft aus. Sie verfolgen ihre Ziele konzentriert, kommen nur selten vom rechten Weg ab und sind manchmal etwas starrköpfig, haben aber ein großes Herz.

Jahre im Zeichen Schwein: 1935/Holz, 1947/Feuer, 1959/Erde, 1971/Metall, 1983/Wasser, 1995/Holz, 2007/Feuer und 2019/Erde.

Das Tierkreiszeichen Schwein, die gute Seele
Das Schwein gilt als Symbol für Glück und Wohlstand. Es braucht nur wenig zu seinem Glück, ist der Optimist unter den Tierkreiszeichen und macht das Beste aus den Gegebenheiten. Doch bei aller Genügsamkeit genießt es sein Leben auch gern in vollen Zügen. Allerdings nie auf Kosten anderer. Großzügigkeit und Menschlichkeit haben für das Sternzeichen Schwein große Bedeutung.
Schweine harmonieren mit Hund, Ziege und Hase, weniger gut klappt es mit Drache, Affe, Hahn und Ratte.

Das Schwein im chinesischen Horoskop

Mut, Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft stehen im Jahr des Erd-Schweins im Vordergrund. Voller Ehrgeiz und Disziplin hält es an seinen Zielen fest, setzt alles daran, diese zu erreichen. Es kann an seinen Schwächen arbeiten und seine Stärken noch besser einsetzen. Gleich zu Beginn des Jahres erhält es reichlich Energie und fördert seine Kreativität. Im Sommer ist es von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt. Singles sind aufgeschlossener und bereit, eine neue Liebe in ihr Leben zu lassen. Im Herbst hat das Schwein ein gutes Gespür für Fakten und Zahlen. Die Finanzen hat es bestens im Griff. Ab Dezember bis zum Ende des Schwein-Jahres am 24. Januar 2020 setzt sich dieser positive Trend fort.

Die Tierkreiszeichen im Jahr des Schweins

Ratte

Sie braucht 2019 einen langen Atem. Der Jahresbeginn gerät etwas stockend. Vor allem größere Projekte könnten anstrengend werden. Dafür gibt es ganz nach der Leitlinie des Schweins viel Freude zu Hause. Im Herbst macht Venus die Liebe zu einem einzigen Highlight – und Ratte-Singles könnten plötzlich ihrem Traumpartner gegenüberstehen. Es ist eher ein Jahr des Zusammenkommens, des gemeinsamen Arbeitens und ein Jahr für gute Teamarbeit.

Büffel

Das Jahr des Schweins bringt viel Stabilität und Beständigkeit mit sich. Selbst schwerfällige Büffel werden aktiv und unternehmungslustig. Im Sommer sollten Extreme vermieden werden. Der Herbst bringt harmonische Stunden mit der Familie und verleiht ihm ein Gespür für lukrative Geschäfte. Die Zeit ist ideal für Verhandlungen und Vertragsabschlüsse. Beruflich ist der Büffel auf dem Vormarsch.

Tiger

Das vorherrschende Erd-Element fördert die innere Ruhe, bringt viel Struktur und Klarheit in das Leben des Tigers. Im Frühling und Sommer zeigt sich die Liebe von ihrer schönsten Seite. Ob Hausbau oder Urlaubsplanung: Vorhaben, die Hand und Fuß haben, sind begünstigt. Dank Jupiter auch in finanzieller Hinsicht. Familiäre Zwiste könnten ihn im Sommer belasten, lösen sich jedoch im Herbst wieder auf.

Hase

Er kann seinen Lauf 2019 fortsetzen und leistet sich den seltenen Luxus, sich zwischen einem geruhsamen Weitermachen oder dem Aufbrechen in neue Richtungen selbst entscheiden zu können. Liebe, Partner und Familie stehen im Mittelpunkt. Der Herbst verschafft ihm tolle Karrierechancen, er gibt beruflich Vollgas. Zudem hat der Hase top Abwehrkräfte und trotzt jeder Erkältung.

Drache

Der Einfluss des Erd-Schweins verleiht ihm innere Ruhe, Kraft und Ausgeglichenheit. Er startet schwungvoll in das neue Jahr, schafft bei beruflichen und privaten Projekten viel weg. Der Drache ist topfit, beweist beim Sport viel Ausdauer. Im Familienverbund ist er gut aufgehoben und insgesamt zufriedener. Bis zum Jahresende ergeben sich viele Chancen in beruflicher wie privater Hinsicht. 

Schlange

Sie ist reifer, überlegter und souveräner denn je. Sie macht sich viele Gedanken, bevor sie handelt, plant strategisch und mit Weitsicht. Der Frühling beschert der Schlange harmonische Momente mit der Familie. In den Sommermonaten wachsen die Anforderungen, sie wird vor einige Herausforderungen gestellt. Der Herbst verspricht Zufriedenheit, beruflich wie privat. Sie kann ein Herzensprojekt vorantreiben und mit Leichtigkeit in die Realität umsetzen. Das Jahr klingt harmonisch aus.

Pferd

Die Erd-Energie wirkt sehr beruhigend auf sein Naturell und hilft ihm, seine Kräfte richtig einzuteilen. Gleich zu Beginn des Jahres wird dem Pferd Abwechslung und eine große Veränderung geboten, bevor sich eine große Gelassenheit ausbreitet. Im Sommer erhält es ein Energieplus, das im Job zu manchen Erfolgen verhilft. Geschäftliches geht ihm leicht von der Hand, das Pferd knüpft spielend neue Kontakte und harmoniert perfekt mit dem Partner, Freundschaften gedeihen bestens. 

Ziege

Sie hat ein super Jahr vor sich, das sich gleich im Frühling gut anlässt. In den Sommermonaten stellt sie Beachtliches auf die Beine und beeindruckt damit den Chef wie Kollegen nachhaltig. Das könnte sich auch positiv auf den Kontostand auswirken. Die Liebe zeigt sich ebenfalls von ihrer schönsten Seite. Im Herbst/Winter fehlt es der Ziege etwas an Energie, sie sollte sich öfter eine Pause gönnen.

Affe

Besonders vergnüglich wird es im März/April sowie von September bis November. In dieser Zeit sind Energie und Tatendrang auf dem Höhepunkt. Die Erd-Energie hilft während des gesamten Jahres dabei, mit mehr Disziplin und Weitblick an alle Vorhaben heranzutreten. Was die Liebe betrifft, dürfte der Affe im Frühling sowie im Herbst wahre Luftsprünge vollführen. Er versteht sich bestens mit seinem Partner, große Vertrautheit und Harmonie stellt sich auch in Freundschaften ein.

Hahn

Gleich zu Beginn des Jahres erhält er neue Energie und frische Impulse. Bei all dem Tatendrang wirkt die Erd-Energie aber beruhigend auf ihn und weckt seinen Wunsch nach Beständigkeit, Sicherheit und Ordnung. Hahn-Singles lassen mehr Nähe zu, öffnen sich für eine neue Liebe, während liierte Hähne die Rituale in ihrer Beziehung pflegen und genießen. Für Berufliches bringt der Sommer viel Elan, Ehrgeiz und Motivation. Im Dezember/Januar sollte er sich nicht zu viel zumuten.

Hund

Er muss mehr Ordnung und Stabilität in sein Leben bringen. Vor allem im Job gilt, auf Altbewährtes zu setzen, statt auf Innovationen. In Liebesangelegenheiten hat der Hund eine schöne Zeit zu erwarten. Hunde-Singles könnten ihren Traumpartner treffen, liierte Hunde genießen die Beständigkeit in ihrer Partnerschaft. Im Herbst hat er eine Nase für lukrative Geschäfte, die Einnahmen stimmen. Er kann sparen, ohne auf einen gewissen Komfort verzichten zu müssen.

ct 

Leave a comment