Für alle Haustierliebhaber: Ein exklusiver Überblick der besten Tierkliniken

Wenn man mit einem Haustier von Europa nach Hong Kong reist, ist das schon ein großer Aufwand, auch rein nervlich. Dieser lange Flug für die armen Fellnasen und dann das hiesige Klima und die neue Umgebung. Oder ein Tier frisch in Hong Kong adoptiert? Den richtigen Tierarzt zu finden ist gar nicht so einfach. Es gibt Pet Shops wie Sand am Meer und auch viele Tierärzte, aber wohin dann wirklich im Ernstfall?

Ein Überblick über die besten Tierarztpraxen und Kliniken in Hong Kong:

Dr. Beck & Stone

Mit neun Kliniken in Hong Kong ein großer Player, aber doch sehr persönlich und professionell vor Ort. B&S hat Standorte in Sai Yin Pun, Wan Chai, Causeway Bay, Yuen Long, Tseung Kwan O, Sai Kung, Discovery Bay North, Discovery Bay South und Tung Chung. In Discovery Bay bietet B&S einen Abholservice mit dem eigenen Van an.

The Ark

Eine 24-Stunden-Klinik in Sai Yin Pun, die wirklich sehr empfehlenswert ist. Sie gehört mittlerweile zu B&S. Hier gibt es unter anderem eine ausgezeichnete deutsche Tierärztin, Dr. Yasmin Jiwa. Tiere, die hier stationär untergebracht sind, werden fantastisch versorgt mit sehr viel persönlicher Zuwendung von den Pflegern und Tierärzten, die Besuchszeiten sind auch sehr flexibel.

CityU PAVC (ehemals Peace Avenue Veterinary Clinic)

Mit Sicherheit eine der führenden Tierkliniken der Stadt, angegliedert an die Universität. Die Klinik ist kürzlich von Mong Kok nach Sham Shui Po umgezogen. Die Räumlichkeiten sind neu, großzügig und sehr modern. Hier gibt es Spezialisten aus aller Welt, die sich um Problemfälle kümmern. In dem internationalen Team sind zwei deutsche Herzspezialisten – Dr. Julia Simak-Böhm und Dr. Peter Holler – plus ein Schweizer Dermatologe, Dr. Stefan Hobi. Es macht Sinn, Termine so früh wie möglich zu koordinieren, da einige der Spezialisten sehr volle Terminpläne haben und weit im Voraus ausgebucht sind. Es gibt hier außerdem eine 24-Stunden-Notfallabteilung, wo Hund und Katze rund um die Uhr bei Notfällen versorgt und die Tiere auch stationär aufgenommen und versorgt werden. Stationär untergebrachte Tiere haben hier Vorrang und so hat man die Möglichkeit, schneller einen Termin bei seinem Wunschtierarzt zu bekommen.

VSH

Hier handelt es sich um ein Veterinary Speciality Hospital mit 24-Stunden-Notfalldienst. Mitgründerin, CEO und Chirurgin ist Dr. Alane Kosanovich Cahalane, eine absolute Koryphäe auf ihrem Gebiet. Für OPs ist VSH mit Sicherheit die erste Adresse. Weitere internationale Spezialisten arbeiten in Alanes Team. Das Umfeld ist supersauber, modern und bietet jeglichen Luxus. Stationär untergebrachte Tiere werden fantastisch versorgt, die Tiere können rund um die Uhr besucht werden und es gibt eigens dafür eingerichtete persönliche Besucherzimmer. Wenn man möchte, kann man den ganzen Tag bei seinem Liebling bleiben.

Pet Central

Diese Klinik hat vier Filialen in Mong Kok, North Point, Sai Kung und Tseung Kwan O. Die Ausstattung hat schon bessere Zeiten gesehen, der Chefarzt ist Australier. Das restliche Personal ist lokal. Für stationär untergebrachte Tiere gibt es strikte Besuchszeiten: Morgens und nachmittags je eine Stunde nach Vereinbarung.

Tai Wai Small Animal and Exotic 24h Clinic in Tai Wai ist eine hoch professionelle Klinik für exotische Kleintiere mit einer 24-Stunden-Notfallabteilung. Sie versorgt Hasen, Hamster, Meerschweinchen, Chinchillas, Frettchen, Schlangen und Echsen – aber auch Hunde und Katzen. Einen weiteren Standort gibt es in Sai Ying Pun, der als Island Exotic Clinic bekannt ist.

In Hong Kong werden lediglich Hunde und Katzen von „normalen“ Tierärzten und Kliniken versorgt. Schon ein Kaninchen gilt als „exotic animal“ und wird ausschließlich in Spezialkliniken behandelt. Da ist es eine Überlegung wert, bevor man sich ein solches Tier zulegt, zumal diese Tierarztkosten sehr hoch sind und auch die Anfahrtswege in einem Notfall recht weit sein können.

sf

Leave a comment