Ein Stadtteil verschwindet

To Kwa Wan (wörtlich übersetzt Kartoffelbucht) bekommt bald eine MTR-Station und spätestens dann hält die Stadterneuerung auch hier Einzug. Die immer gleichen Hochhäuser und Malls werden entstehen und die alte gewachsene Struktur wird nicht wiederzufinden sein.

Etwas Auftrieb könnte die ganze Gegend gebrauchen. Das gesamte Viertel ist ziemlich schäbig und insbesondere die farbenfrohen achtstöckigen Gebäude des Viertels der 13 Straßen, die in den 50er Jahren gebaut wurden, fallen fast auseinander. Aber sie haben auch Charme und vor allem lebt hier eine intakte Gemeinschaft aus Chinesen, Pakistani und Indern. Die Straßen sind nach glücksbringenden Tieren benannt. Dazu gehören der Drache (Lung To Street), der Phönix (Fung Yi Street), das Einhorn (Lun Cheung Street) und der Kranich (Hok Ling Street). Neben Wohnungen und Geschäften haben sich viele Autowerkstätten hier niedergelassen.

Die Rede von Abriss, Entschädigung und Sanierung der Nachbarschaft gibt es schon seitdem der alte Kai Tak-Flughafen stillgelegt ist, aber seit 2016 steht das Viertel auf der Liste der UAR (Stadterneuerungsbehörde) – wann es losgeht weiß keiner. Immer mehr Anwohner ziehen weg, es ist still geworden. Mit einem Anwohner komme ich ins Gespräch. Er sagt, bei der Sanierung sollte es darum gehen, einen neuen besseren und bezahlbaren Lebensraum zu schaffen, damit die Einheimischen ihr Leben in dieser Nachbarschaft fortsetzen können. Aber es geht nur ums Geld! Er zuckt die Achseln, als ich ihn frage, wohin er denn dann mit seiner Autowerkstatt zieht. Er weiß es nicht! Eine alte Frau kommt mit ihrem Hund vorbei, sie erzählt mir, dass sie schon lange auf eine Sozialwohnung wartet. Ich wünsche ihr alles Gute.

Noch lebt diese Gemeinschaft und momentan bemalen und sprayen lokale Street Art-Künstler die Rolläden der Shops und einige Wände im Viertel. Macht doch mal einen Sonntagsspaziergang durch die Straßen.

So kommt ihr hin: MTR-Station Hung Hom oder Ho Man Tin, von dort sind es ca. 10 Minuten zu Fuß.

sk

Leave a comment