Die bunte Vielfalt der Schmetterlinge

Ausgestattet mit einem milden Klima und reichlich Regen, beheimatet Hong Kongs üppige Flora und Fauna über 240 Schmetterlingsarten. Verhältnismäßig viele auf einer kleinen Fläche, verglichen mit 400 Gattungen in Taiwan.

Der seltene Birdwing steht als einziges Insekt unter Naturschutz und gilt als größter Schmetterling. Seine Flügelspannweite kann bis zu 16 cm betragen. Bei den Männchen ist die Vorderflügeloberseite schwarz, die Weibchen unterscheiden sich durch weißlich eingefasste Adern.
Ebenfalls zu den seltenen Spezies gehört der Common Rose. Seine Flügelspannweite beträgt 6,5 bis 8,5 cm. Alle Flügel haben eine schwarze Grundfarbe, auf der Oberseite der Vorderflügel hebt sich ein helles strahlenförmiges Muster ab.

Zu den häufigsten Schmetterlingsarten aber zählen:
Der große, sehr aktive Common Bluebottle mit blau-türkisen Streifen und roten Flecken auf den Hinterflügeln.
Der mittelgroße, schwarz-rotgelbe Red-base Jezebel, der im Winter öfter zu sehen ist als im Sommer.
Der kleine weiße Map Wing, zu finden im flachem Gelände.
Der Great Orange Tip, weiß mit orangefarbenen Ecken an den Vorderflügeln. Die Weibchen unterscheiden sich mit zusätzlichen schwarzen Ecken an den Hinterflügeln.
Der Common Evening Brown, ein mittelgroßer grau-brauner Schmetterling mit großen Flecken auf den Flügeln. Im Gegensatz zu allen anderen Arten ist er nachtaktiv.

Bei Temperaturen unter 22 °C oder zu großer Hitze werden Schmetterlinge inaktiv. Starke Regenfälle mögen sie auch nicht. Sie sind Kaltblüter und lieben es, sich im Sonnenlicht zu baden.

Ideal zur Beobachtung im Frühling und Sommer sind die Morgenstunden zwischen 9 und 11 Uhr sowie nachmittags zwischen 14 und 16 Uhr. Im Herbst und Winter erst ab 10 und nur bis 15 Uhr.
Eines der besten Plätze sind Wu Kau Tang und Lai Chi Wo im Plover Cove Country Park, wo mehr als die Hälfte aller Schmetterlingsarten Hong Kongs leben. Doch auch in der Tai Po Kau Nature Reserve, in Pak Tam Chung, im Fung Yuen Valley, im Nordwesten Tuen Muns und auf dem Peak sind sie zu sehen.

Der Hong Kong Park bietet eine Artenvielfalt von 48, mehr als jeder andere Park.
171 Schmetterlingssorten, viele davon seltener Art, wurden bislang auf der Kadoorie Farm gezählt.

Nun will Ende des Jahres auch der Hong Kong Golf Club einen Teil des Fanling-Golfplatzes als Zufluchtsstätte für Schmetterlinge der Öffentlichkeit zugängig machen. Der 20.000 sq ft große Butterfly Park wird 0,1% des 172 Hektar großen Geländes einnehmen. Nah am Parkplatz gelegen, könnten ihn Gruppen auch während des Hochbetriebs besuchen, ohne die Golfer zu stören. Der 107 Jahre alte Platz gilt als Heimat von 300 verschiedenen Tierarten. Mehr als ein Viertel aller Vogelgattungen Hong Kongs leben hier, auch die vom Aussterben bedrohten Reeve‘s-Schildkröten und einheimische Süßwasserkrabben sind auf der Anlage zu finden.
Die Regierung aber plant eigentlich, 5.000 bis 13.000 Wohnungen dort zu errichten.

ct

Leave a comment