Das sensationelle Paddeln mit den Drachen

Und schon ist es wieder soweit: Das Drachenbootfieber hält uns alle in Atem. In Hong Kong hat sich die Feier eines uralten chinesischen Festivals zu einer der größten Partys der Welt entwickelt: The Hong Kong Dragon Boat Carnival, das Drachenbootfest. Jedes Jahr ziehen reich verzierte Drachenboote in ausgelassener Stimmung Hunderttausende von Zuschauern und Feiernde in den überwältigenden Victoria Harbour, um dieses Fest zu feiern.

Es ist schon schwer vorstellbar, dass dieses farbenfrohe Spektakel von heute ihren Ursprung in einer Tragödie hat, die vor 2.000 Jahren stattfand. Das Drachenbootfestival, auch Tuen Ng Festival genannt, erinnert an den Tod von Qu Yuan, einem chinesischen Nationalhelden. In einem Protest gegen korrupte Machthaber ertrank Qu im Fluss Mi Lo. Um Fische davon abzuhalten, seinen Körper zu fressen, schlugen die Bürger auf Trommeln und warfen klebrige Reisknödel namens Zongzi ins Wasser. Heute erinnern sich Chinesen auf der ganzen Welt an dieses Ereignis. Sie essen Zongzi (Speise aus Klebreis), gehen schwimmen oder tauchen zumindest ihre Hände in Flüsse oder Seen.

Highlights des Festivals sind die traditionellen, prunkvollen und wunderschön aussehenden Drachenboote, die sich einem lebendigen und farbenfrohen Spektakel hingeben. Die Rennen sind energiegeladen, Teams fahren mit den aufwendig dekorierten Booten im Takt schwerer Trommeln. Diese wunderschönen Holzboote, die mehr als zehn Meter messen, haben verzierte und bemalte Drachenköpfe und -schwänze mit einer Besatzung von 20 bis 22 Paddlern. Die Teilnehmer trainieren hart für diesen Wettbewerb. In Paaren nebeneinandersitzend, mit einem Steuermann hinten und einem Trommler vorne, kämpfen sich die Paddler zur Ziellinie, angeheizt von den hämmernden Trommeln und dem Rauschen der Menge.

Ganz Hong Kong feiert dieses Festival mit lokal organisierten Drachenbootrennen. Es ist der 5. Tag des 5. Mondmonats, in diesem Jahr der 7. Juni. Das traditionelle Rennen kann man an diesem Freitag an den folgenden Standorten live verfolgen: Aberdeen, Cheung Chau Island, Discovery Bay, Sai Kung, Shatin, Stanley, Tai O, Tai Po, und Tuen Mun. Das internationale Drachenbootrennen im Victoria Harbour findet vom 14.–16. Juni statt.

Es gibt unzählige internationale und lokale Teams, die gegeneinander antreten an Standorten wie Lamma Island, Deep Water Bay, Stanley, Mui Wo und Discovery Bay.

Drachenboot hat sich zu einer der beliebtesten Teamsportarten in Hong Kong entwickelt. Wer den Wassersport liebt, sollte es unbedingt ausprobieren. Die Teams trainieren teilweise Monate im Voraus und es entwickelt sich ein sportlicher Ehrgeiz, welchem zahlreiche internationale Teams entsprungen sind. Der Fitnesslevel für diesen Sport ist nicht zu unterschätzen. Auch wenn es bei den lokalen Wettkämpfen meist um Kurzstrecken geht, erfordert es dennoch sehr trainierte Crews.

Es lohnt sich auf jeden Fall, mal in diesen Sport reinzuschnuppern, hier fünf Gründe, um einem Drachenbootteam beizutreten.

  1. Es ist toll zu entdecken, dass ein trainierter Oberkörper möglich ist! Keine Verzweiflung mehr darüber, wie man Armspeck loswird, ein paar Wochen mit einem Paddel in der Hand und eine Verbesserung ist garantiert. Die Trainingssaison ist perfekt auf die Badesaison abgestimmt und wer freut sich nicht, einen gut definierten Rücken und straffe Arme zur Schau tragen zu können.
  2. Wenn man schon länger in Hong Kong lebt, isst man gelegentlich Dim Sum, aber wie oft kommt man wirklich aus der Expatblase heraus? Wer mit lokalen Teams paddelt und an alten Festen und Traditionen teilnimmt, kann diese einzigartige und sehr traditionelle Seite Hong Kongs kennenlernen. Nach einem langen Tag auf dem Wasser ein paar Biere mit den Teams der lokalen Fischer zu teilen ist einfach ein unvergessliches Erlebnis.
  3. Raus aus der Betonwüste und den Wolkenkratzern und ab ins Boot bei Wind und Wetter. Selbst wenn es nur eine kurze Stunde dauert, kann man so richtig abschalten und das körperliche Training auf dem Wasser vor der Skyline Hong Kongs füllt die Akkus.
  4. Wer liebt nicht die Kameradschaft des Teamsports? Paddeln ist ein perfekter Weg, neue Leute kennenzulernen und den Kreis aktiver, abenteuerlustiger und gleichgesinnter Menschen zu vergrößern.
  5. Es gibt doch wahrhaftig nichts Schöneres, als einen Sieg mit Teamkollegen am Ende eines anstrengenden langen Renntages zu feiern. Und nicht zu vergessen, die leckeren Zongzi-Knödel, die einfach zu einem traditionellen und köstlichen Drachenbootfestessen dazugehören.

sf

Leave a comment