Silvester in Hong Kong

Kaum zu glauben, dass das Jahr 2017 schon wieder vorbei sein soll! Bevor ihr aufzählt, welche Vorsätze ihr nicht eingehalten habt und darüber nachdenkt, neue zu fassen, gilt es zunächst, das alte Jahr zu verabschieden.
Die Sitte, das neue Jahr am 31. Dezember um Mitternacht mit einem Feuerwerk im Victoria Harbour zu zelebrieren, entstand unter britischer Flagge und wurde – wie schön – beibehalten. Was ist sonst noch geboten, um das neue Jahr gebührend zu begrüßen?

Zunächst sei erwähnt, dass es in Hong Kong verboten ist, privat Feuerwerkskörper zu zünden! Somit entfällt die typische Tradition bei einer Party um Mitternacht hinauszugehen und zu böllern, um das alte Jahr zu vertreiben. Der ausbleibende Lärm hat den Vorteil, dass man zur Not auch durchschlafen kann, die Hunde nicht kläffen, Kinder erst gar nicht geweckt werden und keine Verletzungen durch Feuerwerkskörper entstehen.

Nun aber zu denen, die feiern oder einfach nur den letzten Tag des Jahres genießen wollen. Der 31. Dezember ist in diesem Jahr ein Sonntag. Man könnte den Tag mit einem Brunch in einem der schönen Restaurants oder Cafés von Sai Ying Pun (Metropolitain, Winston, The Brunch Brunch) oder Kennedy Town (Butcher & Baker, Cofftea, Shoreditch) beginnen. Wer es besonders schick mag, geht ins Conrad, um am letzten Sonntag 2017 das einzigartige Brunch Buffet zu genießen. Reservierung nicht vergessen! Im Anschluss daran bietet sich Gelegenheit die neuen Viertel Sheung Wan oder die Star Street in Wan Chai zu erkunden. Interessant ist sicher auch das PMQ, die frisch restaurierten Police Married Quarters oder ein Spaziergang an der neuen Promenade der Central Harbourfront.

Je nach Wetter und weiterer Planung könnte man zur Entspannung mit einer Massage weitermachen. Bei Soulfeet (siehe letzte Seite) gibt es für inhk Magazin-Leser gerade interessante Rabatte. Oder wie wäre es, einmal einen Tag im Spa– und/oder Poolbereich eines der Top Hotels der Stadt zu verbringen?

Das Konzert „A Viennese New Year” im Hong Kong Cultural Centre sorgt ab 15 Uhr für den Ausklang des Jahres im Wiener Stil.

Und wo das Feuerwerk um 00:00 Uhr anschauen?
Ein ganz spezielles Highlight ist es, direkt auf dem Wasser dabei zu sein. Denn näher geht es fast nicht. An die 100 Boote tummeln sich jedes Jahr in sicherem Abstand zum leuchtenden Spektakel und mit Musik und Countdown ist es sicher eine einzigartige Hong Kong-Bootstour! Rechtzeitig Dschunke mieten oder schauen, wer im Freundeskreis eine organisiert. Jaspa‘s z. B. bietet das Rundumwohlfühlprogramm mit Essen und Trinken.

Wer sich zu Feuerwerk und Party an der Promenade mit Tausenden von Menschen einfindet, sollte rechtzeitig da sein, um sich einen guten Platz zu sichern. Gute Stimmung! Allerdings Geduld und Wartezeit bei der An- und Abfahrt einplanen.

Die Restaurants und Bars mit Sicht auf das Feuerwerk bieten Gesamtpakete für Essen und Getränke. Angebote auf unserer Website. Bei guter Sicht lohnt es sich.

Einen Blick aus der Vogelperspektive präsentiert sich vom höchsten Gebäude Hong Kongs, dem International Commerce Center. Allerdings nur bei bestem Wetter sind die Ozone Bar und die Restaurants des Ritz-Carlton Hotels auf der Kowloon Seite eine gute Adresse für das Feuerwerk.

Wer es aktiv mag, der sollte bei sich bei entsprechendem Wetter auf eine der sehenswerten Wanderungen vorbereiten. Sicher ein unvergessliches Erlebnis!

Am 1. Januar 2018 ist dann Feiertag und da gilt es, ganz in Ruhe ins neue Jahr zu starten und Vorsätze zu fassen, die statistisch gesehen, leider nicht lange halten werden. In diesem Sinne Happy New Year!

hp

Leave a comment