Okka Scherer: Ein Herz für Tiere

Eigentlich wollte ich Okka damals nur aushelfen. Als Helferin bei den Adoptionstagen samstags auf der Plaza in Discovery Bay. Doch ich traf nicht nur eine bemerkenswert starke Frau mit einem großen Herz für Tiere, sondern auch meinen ersten eigenen Hund Oskar. Allein deshalb werde ich Okka wohl nie vergessen, aber auch ihre unglaubliche Arbeit beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue.

Sie lebt in Pui O in der Villa Kunterbunt und beherbergt neben Kühen, Katzen, einem Papagei und Vögeln über 100 Hunde. 56 weitere Hunde sind in einem angemieteten Zwinger in Mui Wo untergebracht. Denn nach Möglichkeit nimmt sie alles auf, was ihre Hilfe braucht.

Okka kam 1999 nach Hong Kong. Damals lebte sie in Discovery Bay und hat dort auch ihren ersten Welpen gerettet, der einfach ins Wasser geworfen wurde. Die Kleine bekam den Namen Ellie und lebte bis 2016 bei ihr. Okka setzt sich für alle Tiere ein, die Hilfe brauchen. Sie arbeitet mit der gemeinnützigen Wohltätigkeitsorganisation PAWS zusammen und macht all das unentgeltlich – aus Liebe zu Tieren.

Von morgens vier bis abends neun Uhr ist ihr Tag gut durchorganisiert. Die Tiere müssen ausgeführt, gefüttert, gepflegt und medizinisch versorgt werden. Den größten Teil des Tages verbringen sie und ihre Helfer allerdings damit sauber zu machen, weil Hygiene mit das Wichtigste ist! So wird die Infektionsgefahr gering gehalten.

Okka besitzt ein gutes Netzwerk an freiwilligen Helfern und ihr Partner Dr. Jo übernimmt die tiermedizinische Versorgung. Manchmal rufen Freunde zu Futter- oder Reinigungsmittelspenden auf, aber auch Geldspenden sind wichtig und immer willkommen. Zum Beispiel kostet die überaus wichtige jährliche Tollwutimpfung 80 HK$, 500 HK$ eine Kastration und für 75 HK$ bekommt ein Hund ein neues Zeckenhalsband, welches ca. sechs Monate wirkt.

Es gibt leider immer noch zu viele Leute, die Hunde kaufen, weil sie niedlich sind und erst später feststellen, wie viel Verantwortung damit verbunden ist und dass die Tiere groß werden. Dann werden sie oft einfach ausgesetzt. Bewohner der Villages rund um Hong Kong sind gegen Kastration, insbesondere bei den Rüden, und lassen ihre Tiere frei herumlaufen. So entsteht ein Teufelskreis.

Okka strahlt eine unglaubliche Ruhe und Gelassenheit aus. Sie kennt den Namen jedes Tieres, die nette oder auch traurige Geschichte und alle Eigenarten.

Ich würde mich freuen, wenn an Weihnachten Spenden in diese kleine Organisation mit dem großen Herz fließen.

Lisa Güthoff

Villa Kunterbunt
Kontakt: Okka Scherer, +852 9544 9181
Samstags, zwischen 15 und 18 Uhr, könnt ihr Okka auch persönlich auf der Discovery Bay Plaza vor der Post kennenlernen.
HelferInnen und Spenden (Futter, Geld, Medikamente, ausrangierte Handtücher) sind jederzeit willkommen!

Leave a comment