Neues Jahr – neue Ausbildung?

Privater Deutschunterricht ist für viele Deutsche in Hong Kong eine einträgliche Nebentätigkeit. Aber ohne entsprechende Ausbildung bleibt der Berufsweg Deutschlehrer/in versperrt. Wer professionell Deutsch lehren lernen will, kann beim Goethe-Institut mit einer Ausbildung zur Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache (DaF) ins neue Jahr starten und am Ende das „Grüne Diplom“ erwerben.

„Deutsch unterrichten will gelernt sein und ist eine echte Herausforderung“, erklärt Sebastian Bock, studierter DaF-ler, der für die Organisation der Sprachkurse und Prüfungen am Goethe-Institut Hong Kong verantwortlich ist. Er wird die Ausbildung zum „Grünen Diplom“ leiten, die am 2. Februar beginnt. Die Herausforderung: Der/die angehende DaF-Lehrer/In braucht viel Motivation, Durchhaltevermögen – und Zeit. In den ersten sechs Wochen steht Theorie auf dem Programm, und zwar zwei Mal pro Woche für jeweils drei Stunden. Danach beginnt die Praxis. „Die Auszubildenden hospitieren in einem Deutschkurs, der über drei Stunden geht, wobei sie eine halbe Stunde davon selbst unterrichten werden“, erklärt Bock. Diese halbe Stunde Unterricht muss zu Hause vorbereitet werden, und das kann am Anfang mehr als drei Stunden dauern. Die „Auszubildenden“ müssen ein Konzept für ihren Unterrichtsteil ausarbeiten, diesen Bock vorlegen – und das Ganze womöglich noch einmal überarbeiten. „Nach dem Probeunterricht findet dann noch ein Gespräch zur Auswertung statt.“

Neun Wochen (bis Mai) dauert diese Grundausbildung und wird mit einer Lehrprobe abgeschlossen. Wer die bestanden hat, darf im Anschluss direkt selbst unterrichten. „Die Tätigkeit als Honorarlehrkraft wird auch schon bezahlt – zunächst allerdings zum Ausbildungstarif mit späterer stufenweiser Anhebung“, erklärt Simone Voigt, Leiterin der Sprachabteilung und stellvertretende Institutsleiterin. Die Ausbildung geht dann bis September 2019 parallel zur Unterrichtstätigkeit vertiefend weiter, und zwar in Form von sechs zehnwöchigen Online-Kursen des Weiterbildungsprogramms „Deutsch Lehren Lernen“ DLL. Für das „Grüne Diplom“ müssen außerdem noch Seminare zum Einsatz digitaler Medien und zur Landeskundevermittlung absolviert werden.

Der Eigenanteil für die Teilnahme an der Goethe-Ausbildung beträgt 5.000 HK$. Wer den theoretischen Teil und den Probeunterricht meistert, kann die weiteren Module dann kostenlos absolvieren. Bei erfolgreichem Abschluss – auf die erste Lehrprobe folgt am Ende noch eine zweite – wird den Teilnehmern das „Grüne Diplom“ verliehen. „Damit kann die DaF-Lehrkraft überall unterrichten – an allen Goethe-Instituten weltweit, anderen Sprachschulen, in Migrationskursen und gegebenenfalls auch an Schulen und Hochschulen im Ausland“, so Voigt. Und: Das „Grüne Diplom“ kann nur im Ausland an einem Goethe-Institut erworben werden, wer sich in Deutschland zur DaF-Lehrkraft ausbilden lassen will, muss (zurück) an die Uni gehen.

Interesse geweckt? Dann bei Sebastian Bock (E-Mail: mailto:Sebastian.Bock@goethe.deoder Telefon: 2802 0088-19) melden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Neben der DaF-Ausbildung hat das Goethe-Institut auch sein Sprachkursangebot ausgebaut. Erstmals gibt es Kurse für Kinder ab vier Jahren. „Kursleiter“ ist Hans Hase, der den Kleinsten einmal pro Woche in einer Stunde spielerisch die deutsche Sprache nahebringt. Hong Konger, die Deutsch für Reisen oder Kurzaufenthalte in Deutschland lernen möchten, können den „Fit for Germany“-Kurs besuchen, der Anfänger auf „das Überleben“ und den Alltag in Deutschland vorbereitet. „Viele Hong Konger möchten gerne Deutsch lernen, aber nicht so ernsthaft und tiefgehend, um später in Deutschland etwa zu studieren oder zu arbeiten. Sie interessieren sich für Deutschland, möchten gerne dort Urlaub machen und wollen deshalb das dafür nötige Vokabular lernen“, weiß Voigt. Fortgeschrittene Hobbylerner, die mehr über deutsche Städte und Kultur erfahren möchten, können im „Berlin & Beyond“-Kultur-Modul ihr Landeskundewissen und den dazugehörigen Wortschatz vertiefen.

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter weiterbilden möchten, bietet das Goethe-Institut schon länger maßgeschneiderte Deutschkurse an. Neu im Prüfungsportfolio ist jetzt der „Goethe-Test Pro“, der online in 60 bis 90 Minuten den Sprachstand ermittelt. Der berufsbezogene Deutschtest kann im Goethe-Institut, aber auch in den Firmen selbst durchgeführt werden. Auf Basis der Testergebnisse können individuelle Lernpläne für Mitarbeiter entworfen oder auch Deutschkenntnisse von Bewerbern festgestellt werden.
goethe.de/dll

Info
Goethe-Institut Hong Kong
14/F Hong Kong Arts Centre, 2 Harbour Rd, Wan Chai
Tel.: +852 2802 0088
german@hongkong.goethe.org
goethe.de/hongkong

Leave a comment