Kirchliche Heimat in HK

Ein Gottesdienst in deutscher Sprache, Kommunionunterricht, Firmung, St. Martin, Nikolaus – geht das in Hong Kong? Ja – das ist möglich, und zwar in der Deutschsprachigen Katholischen Gemeinde.

Leopold möchte wissen, wie das Brot schmeckt, dass der Pfarrer im Gottesdienst immer isst. „Hostie heißt das“, sagt Melina, die zur Erstkommunion geht, „weil meine Mama möchte, dass ich das mache, damit ich später zur Firmung gehen kann“. Ihre Schwester Shuna stimmt ihr zu. Arturo wiederum möchte wie Leopold die Hostie probieren und hofft auf einen Melonengeschmack. Anna wollte schon immer zur Erstkommunion gehen, um dem Pfarrer helfen zu können. Und Henrik meint achselzuckend, er habe „keine Ahnung“, warum er hier sei. Die Kinder sind zwischen acht und zehn Jahren alt, die meisten gehen auf die Deutsch-Schweizerische Internationale Schule GSIS, manche leben mit ihren Familien bereits seit mehreren Jahren in Hong Kong. Eine Mutter erzählt, dass ihre Heimatgemeinde in Deutschland angeboten habe, den Kommunionunterricht via Skype durchzuführen. „Das war uns dann doch zu kompliziert, also haben wir gedacht, wir schauen mal, ob es nicht eine Lösung vor Ort gibt.“

Die Lösung heißt Deutschsprachige Katholische Gemeinde Hong Kong, kurz DKGH. Im Ausland ein Stück Heimat erfahrbar zu machen, auch in Fragen des Glaubens – das ist der Sinn der Auslandsseelsorge. Für diesen weltweiten Service kommt der Verband der Diözesen in Deutschland auf (zumindest was den allergrößten Teil der Ausgaben angeht). Zurzeit wird deutschsprachige katholische Seelsorge an etwa 120 Standorten weltweit angeboten, wobei etwa 60 hauptamtliche Seelsorger und Seelsorgerinnen zur Verfügung stehen. Die Mittel (4,9 Millionen Euro) sollen künftig allerdings drastisch gekürzt werden, weshalb einige Stellen nicht mehr voll besetzt werden können.

Auch Hong Kong ist davon betroffen. Seit August gibt es für deutschsprachige Katholiken in Hong Kong keinen eigenen Pfarrer mehr, stattdessen kommt Franz Herz von Peking, seinem eigentlichen Einsatzort, nach Hong Kong geflogen, um die Seelsorge der Gemeinde zu übernehmen. Und Seelsorge bedeutet: Er leitet die Gottesdienste, die alle vierzehn Tage am Samstag um 17 Uhr in der Rosaryhill School Chapel in Happy Valley stattfinden. Im Anschluss findet die Kommunionvorbereitung statt – zehn Kinder sind in diesem Jahr dabei. Alle zwei Jahre, so auch in diesem Jahr wieder, gibt es für Jugendliche ab 14 Jahren außerdem die Möglichkeit zur Firmung. „Ich war früher Jugendpfarrer in Österreich, das heißt, ich war für das ganze Land zuständig und musste für einzelne Sitzungen drei Stunden im Auto fahren. Jetzt fliege ich eben von Peking nach Hong Kong“, erzählt der gebürtige Wiener.

Doch die Kirche ist nur ein Ort, wo die Gemeinde zu finden ist, wie Pfarrer Herz betont. „Es gibt viele Aktivitäten außerhalb der Gottesdienste.“ So findet zwei Mal im Jahr ein Retreat, ein Besinnungswochenende, statt, und zwar bei den Canossianer-Schwestern, die seit fast vier Jahrzehnten ein Retreat-Haus in Pok Fu Lam besitzen (die nächsten Besinnungstage finden am 16./17. März statt). Mindestens zwei Mal im Jahr lädt die Gemeinde auch zu einem Sonntagsausflug ein, der letzte ging zur Kadoorie Farm. Die „Klassiker“ wie St. Martin und Nikolaus werden natürlich ebenfalls gefeiert, wobei manches ökumenisch stattfindet und den Gegebenheiten angepasst wird – so wurde der diesjährige Martinsumzug auf eine Dschunke verlegt.

Nachdem die Eltern mit dem Pfarrer die letzten Fragen für die Erstkommunion geklärt haben („Bitte den Mädchen keine Schleier aufsetzen, die stehen gleich in Flammen.“), verabschieden sich die Familien und Pfarrer Herz packt seinen Rollkoffer. Neben Österreich und Peking ist das Diözesanhaus in den Mid-Levels sein drittes Zuhause, zumindest für vier Tage im Monat.

Info:

Gottesdienste sind am Samstag um 17 Uhr in der Rosary Hill School, 41B Stubbs Road, Happy Valley: 16. Dezember, 13. Januar, 10. Februar, 3. März, 17. März

Besondere Termine:

  1. Dezember: Nikolausfeier um 15 Uhr auf dem Kindergartencampus der GSIS in Pok Fu Lam, 162 Pok Fu Lam Road (Anmeldung: sekretariat@dkhk.org)
  2. Dezember: Ökumenischer Heiligabend-Gottesdienst um 14 Uhr in der St. James’ Church in Wan Chai, 112 Kennedy Road
  3. Januar: Kinderbibeltag von 9:45 bis 12:30 Uhr auf dem Kindergartencampus der GSIS in Pok Fu Lam, 162 Pok Fu Lam Road (Anmeldung: kibitaghk@gmail.com)
  4. Januar: Ökumenischer Gottesdienst und Neujahrsempfang um 10:30 Uhr in der Grundschule der GSIS auf dem Peak, 11 Guildford Road

Pfarrer Franz Herz ist per E-Mail zu erreichen: pfarrer@dkhk.org

Gemeindebüro: Öffnungszeiten dienstags und donnerstags von 8:30 bis 12:30 Uhr, 16 Caine Road, Room 887, E-Mail: sekretariat@dkhk.org

sb

Leave a comment