Fitnesstraining immer und fast überall

Abnehmen, flacher Bauch, straffer Po, Sixpack, muskulöse Arme – die Wünsche an den eigenen Körper und dessen vermeintliche Problemzonen sind breit gefächert. Aber wie immer ist der Wille stark und das Fleisch, in diesem Fall sinngemäß, schwach. Der Weg vom Wunsch zur Umsetzung ist steinig und vor den Erfolg haben die Götter bekanntlich den Schweiß gesetzt, der in Hong Kong zwar recht schnell fließt aber keine Bodystraffung bewirkt. Im Alleingang mangelt es dann noch an Ideen für Übungen und fachgerechter motivierender Anleitung.

Dementsprechend fällt die Studioentscheidung meist aufs Fitness, wo der Trainer vorturnt, die Teilnehmer gegebenenfalls korrigiert werden, die Musik das Ächzen übertönt und die Gruppendynamik durchhalten lässt. Allerdings gilt es sich erst einmal aufzuraffen, den inneren Schweinehund zu überwinden und, last but not least, die Zeit zu finden. Wer viel auf Reisen ist, findet da nicht so schnell zu einer Routine.

Wirklich gute Alternativen bieten Apps und unzählige Videos auf YouTube. Da gibt es keine Ausreden mehr, weil sie auf dem Smartphone, am Computer oder über den Fernseher abgespielt werden können, zu jeder Zeit und an jedem Ort mit Internetzugang. Das Angebote ist überragend: Yoga, Pilates, gesunder Rücken, Bauch-Beine-Po und extra Aufwärm- und Stretchingübungen. Das Ganze mit Zeitangaben für kurze oder lange Sequenzen, für Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis! Viele Reihen mit Aufbauprogrammen und interessanten Erklärungen. Je nach Stichwortsuche.

Bekannte Videos: Body Kiss, Flavio Simonetti, Group HIIT oder Body IP by Simon Teichmann. Oder schaut euch mal Cantienica an – ein bewährtes Programm für Körperform und Haltung.

8fit
Bietet Fitness- und Ernährungspläne sowie Workouts zu verschiedenen Lebenslagen und Saisons. Die Ernährungspläne gibt es auch für Veganer, verbunden mit Tipps und Rezepten. Sehr ansprechend, gut erklärt und bebildert. Die Grundversion ist kostenlos. Nur Englisch.

Freeletics
„Trainiere überall und jederzeit“, denn für die einzelnen Übungen wird nur das eigene Körpergewicht benötigt. Der SmartCoach bietet 140 Freeletics-Übungen, 900 Workout-Versionen und verspricht bei täglichem Einsatz von 10–30 Minuten sichtbare Ergebnisse. Grundversion kostenlos.

7 Minuten Workout
Sieben Minuten, 20 verschiedene Trainings mit vielen verschiedenen Übungen, die nach Leistungslevel gegliedert sind. Mit Trainingserinnerung und Leistungskontrolle. Grundversion kostenlos. Nur Englisch.

Runtastic
Ist eine Lauf- und Fitness-App. Laufstrecken, Kilometerzählen und bei der bezahlten Upgrade-Version auch Pulsmessung, Coaching, Trainingspläne und vor allem keine Werbung. Grundversion kostenlos.

Und wer ganz simpel anfangen will, der zählt die Schritte mit der Health App auf dem iPhone. Ab 6.000 Schritten pro Tag ist man im Trainingsmodus.

Unbedingt beachten!
Übungen richtig durchführen – Qualität statt Quantität!
Vorher Aufwärmen, um Zerrungen und Muskelkater vorzubeugen!
Langsam steigern!
Nach dem Training stretchen!
Atmung beachten: Bei Anstrengung aus-, bei Entspannung einatmen!

hp

Leave a comment