Der schwule Pinguin wird versteckt

Auf Druck der Anti-Homosexuellen-Lobby haben Hong Kongs öffentliche Büchereien Kinderbücher, die sich mit den Themen gleichgeschlechtliche Ehe und Homosexualität beschäftigen, aus dem öffentlich zugänglichen Bereich entfernt. Darunter hoch gelobte Bücher wie „And Tango Makes Three“ über zwei männliche Pinguine, die sich ineinander verlieben. Die Aktion stieß bei Politikern auf scharfe Kritik. Ein Sprecher des Leisure und Cultural Services Department verteidigte das Vorgehen damit, dass Kinder solche Bücher gemeinsam mit ihren Eltern lesen sollten.

sb

Leave a comment