Boot Camps

Funktionelles Training im Freien ist Trend und die Beliebtheit von Outdoor-Gyms und Boot Camps nimmt stetig zu.

Hierbei handelt es sich um Sport in kleinen Gruppen an der frischen Luft unter Anleitung eines Trainers.
Wenn man Abwechslung zu engen Kursräumen in Fitness Studios sucht und keine Klimaanlage braucht, ist ein Boot Camp genau das Richtige.
Hier hat der Trainer die Möglichkeit jeden Teilnehmer individuell zu korrigieren und zu motivieren.
Ein Boot Camp-Training beginnt ganz klassisch mit lockeren Aufwärm- und Dehnübungen. So werden alle Muskelgruppen aktiviert und man kommt schon mal leicht ins Schwitzen. Der Rest ist klassisches Zirkeltraining im Freien, bei dem alle Muskelgruppen bewegt werden.

Wer es ausprobieren möchte, findet vielleicht hier das passende Camp:

C25 – ein Allrounder für Personal Training im Freien und eines der ersten Boot Camps in Hong Kong.
Mid-Levels, Causeway Bay, Happy Valley, ICC
ab 150 HK$ pro Workout

Ape.Fit – inspiriert von Tierbewegungen. Für Trainingswütige, die kein Problem haben, sich dreckig zu machen.
Außerdem im Angebot: Ape Yoga im Freien.
Sai Ying Pun, Stanley, Kennedy Town, Mid-Levels
ab 200 HK$ pro Workout

EPT – Southside Boot Camps für Frühaufsteher mit Kursen ab 6:30 Uhr, außerdem Kinder- und Jugend-Boot Camps.
Wong Chuk Hang
ab 350 HK$ pro Einzelkurs, unterschiedliche Programme

Bikini Fit – nur für Frauen, Wochenprogramme an sechs Tagen pro Woche
Causeway Bay, Central, Sai Ying Pun, Tsim Sha Tsui
ab 795 HK$ pro Woche

N.T. Bootcamp – ein Camp für die New Territories, momentan Training dreimal pro Woche
Sha Tin Wai, Kowloon Tong
ab 140 HK$ pro Workout

Motivierte Hobbysportler können ohne Zweifel von Boot Camps profitieren und müssen sich dabei weder anschreien lassen, noch durch den Schlamm robben.

Katrin Doughty

Leave a comment